KULOLGARI
November 12, 2017
KHOLINBOFI
November 12, 2017
Show all

KHUROKH

KHUROKH / KHUROKHDUSI. Das Ornament wird aus den Stoffetzen hergestellt, indem diese Schnipsel aneinander genäht werden, bis die notwendige Form des Artikels fertig ist. Dieses künstlerische Handwerk wird auch Lijofdusi, Portschudusi und Rezgidusi genannt. Es ist weit verbreitet unter anderen Nationen in Zentralasien. Dasturchon, tschodari Arusi / tschimilik, Kurpa und Kurpatsch, Kissenbezüge, tschoinakpush und andere werden dadurch produziert.

Dieses Handwerk hat seine Technologie des Verklebens von Fetzen erzeugt. In einem tadschikischen Handwerk sind folgende Arten der Khuroqdusi-Technologie bekannt:

1.Dukhti nav’I warakhi  khatlama;

2.Khurokhi tschaschmi;

  1. Khurokhi khui (Schwanenfedern);
  2. Khurokhi osijobi (Mahlen);
  3. Khurokhi ba schakli omesisch (gemischt).

Jede Art hat die Konkretheit des Ornaments. Mit KHurokh sind viele Bräuche verbunden. Zum Beispiel wird das Hemd, das mit khurokh aus den im Haus der alten Leute gesammelten Fetzen genäht wurde, am siebten Tag auf ein neugeborenes Baby gelegt, um ihm ein langes glückliches Leben zu wünschen.

Gahvorapush ist eine Bettdecke über der Wiege, die aus Khurokh hergestellt wurde, um ein gesundes Baby zu haben.

In der Hochzeitszeremonie wurden tschodari arusi von Khurokh mit dem Wunsch, viele Kinder und eine stabile Familie von zwei Parteien zu haben, und bei Verlobten, die zu einem Verlobten kommen, sowie bei der ersten Braut, die zu einem Verlobten kommt, hergestellt Haus, Poiandos aus KHurokh (rund oder eckig) wurde zu Füßen gelegt.

Das erste Dasturchon der frisch Verheirateten wurde ebenfalls aus khurokh mit den Wünschen des Wohlstands und des Reichtums im Haus gemacht. Die Tischdecke zum Kochen von Teig – Sufra – wurde aus khurokh gemacht. Die Kissenbezüge – bolishti khurokhi, hergestellt aus khurokh, wurden in der Zeit der Trauer um die Toten benutzt.

 

 

1poiandos 1 tschodari, 10 Kissen – bolischt oder lulabolischt, und 1 kurpa waren in der Heiratportion der Verlobten obligatorisch. Die Mutter der Verlobten musste 1 Kurpatscha  khurokhi für ihre Tochter nähen, wobei 100 Fetzen verwendet wurden. Der talesman (Tumor) wurde an einen Rand des Kurpatscha und zwei Buchulak (Knöchel-Knöchel von Schafsfüßen) an einen anderen Rand genäht. Das war ein Symbol des glücklichen Lebens, darüber hinaus manifestierte sich in jedem Khurokhdusi sein lokaler Stil, der sich in der Vielfalt unterschied. Das Nähen und Verkleben der Fetzen hat eigene Regeln.

Facebook95
Facebook
YouTube45
Instagram381